Rettet die Bildung!

Kollima.de Forum

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zur Übersicht
Thread-Ansicht  Board-Ansicht
nele

26.10.2006, 16:15
 

Studiengebühren + Unischließung über Weihnachten (Studiengebühren)

Nun zahlen die Erstsemester schön brav ihre 500 Euro um bessere Studienbedingungen zu bekommen. Und gleichzeitig wird die Uni vom 23.12 - 01.01. erstmalig komplett geschlossen sein (Rektoratsmeldung ist im Umlauf), d.h. auch die Bib und das HRZ. Die Gebührenzahler müssen sich doch betrogen vorkommen, also nix mit besseren Bedingungen. Und wer nun nicht nach Hause fahren kann und keinen eigenen Internetanschluß hat darf in der Zeit seine Weihnachtsmail in einem kommerziellen Internetkaffee checken (TIP: Rechnung aufheben und nachher Betrag zurückfordern).

nicht so wichtig

26.10.2006, 23:23

@ nele
 

Studiengebühren + Unischließung über Weihnachten

» Nun zahlen die Erstsemester schön brav ihre 500 Euro um bessere
» Studienbedingungen zu bekommen. Und gleichzeitig wird die Uni vom 23.12 -
» 01.01. erstmalig komplett geschlossen sein (Rektoratsmeldung ist im
» Umlauf), d.h. auch die Bib und das HRZ. Die Gebührenzahler müssen sich
» doch betrogen vorkommen, also nix mit besseren Bedingungen. Und wer nun
» nicht nach Hause fahren kann und keinen eigenen Internetanschluß hat darf
» in der Zeit seine Weihnachtsmail in einem kommerziellen Internetkaffee
» checken (TIP: Rechnung aufheben und nachher Betrag zurückfordern).

Komplett? Gerade über Weihnachten war es in der Uni-Bib immer sehr entspannt. Da scheint ja bei einem Alleinstellungsmerkmal der Uni Bielefeld - nämlich den langen Öffnungszeiten - gespart zu werden. Meiner Meinung nach am falschen Ende.

Unwichtig

27.10.2006, 10:42

@ nicht so wichtig
 

Studiengebühren + Unischließung über Weihnachten

Werden Gründe für die Schließung angegeben?

Nele

27.10.2006, 12:57

@ nele
 

Studiengebühren + Unischließung über Weihnachten

Inhalt des offiziellen Rundschreibens:


Betr.: Dienststundenregelung für die Zeit vom 23.12.2006 bis 01.01.2007


Im Einvernehmen mit dem Rektorat und den Personalräten sollen die Universitätsgebäude in der Zeit vom 23.12.2006 bis zum 01.01.2007 aus Energiespargründen geschlossen werden. Damit verbunden wird der regelmäßige Dienst für die Be-schäftigten der Universität am 27.12., 28.12. und 29.12.2006 entfallen. Diese Tage sind daher für die Beschäftigten, so-wohl im nichtwissenschaftlichen als auch im wissenschaftlichen Bereich, bei entsprechendem, vollem Zeitausgleich arbeits- bzw. dienstfrei.

Für den vorzunehmenden Zeitausgleich gibt es folgende Alternativen:

• Beschäftigte, die an der gleitenden Arbeitszeit teilnehmen, erarbeiten sich auf der Grundlage der geltenden Gleitzeit-regelungen bis zum 22.12.2006 für die genannten drei Tage ein Zeitguthaben und nehmen dann den entsprechenden Zeitausgleich in Anspruch. In diesem Zusammenhang wird die bestehende Grenze zu den höchstzulässigen Fehlstun-den Ende Dezember 2006 ausnahmsweise einmalig erhöht (statt bis zu 10 Fehlstunden am Monatsende bei Vollzeitbe-schäftigten nun einmalig bis zu 15 Fehlstunden). Darüber hinaus wird die jetzt am Ende des nächsten Halbjahres-Zeitraums regelmäßige eintretende Kappungsgrenze (bei Zeitguthaben über 25 Stunden hinaus) ebenfalls einmalig ausgesetzt, mit der Folge, dass auch größere Zeitguthaben ins nächste Halbjahr übernommen werden.

• Beschäftigte, die nicht an der gleitenden Arbeitszeit teilnehmen, arbeiten die an den genannten Tagen zu leistenden Arbeitsstunden spätestens bis zum 22.12.2006 vor. Entsprechende Einzelregelungen bitte ich Sie, als Dekanin / Dekan bzw. Leiterin / Leiter der Einrichtung, in eigener Zuständigkeit zu treffen und mir bis zum 22.12.2006 schriftlich zu bestätigen, dass die an den genannten Tagen ausfallenden Arbeitsstunden vorgearbeitet wurden. Unterlagen über die von Ihnen getroffenen Einzelregelungen bitte ich, bis Ende März 2007 für evt. notwendig werdende Nachprüfungen bereitzuhalten.

• Beschäftigte, die für die drei Tage Erholungsurlaub beantragen, müssen diese Zeit selbstverständlich nicht vorarbei-ten.

Bereiche, in denen aus zwingenden dienstlichen Gründen eine Notbesetzung oder eine technische Notversorgung erforder-lich ist (z.B. zur Versorgung von Tieren) setzen sich bitte frühzeitig zwecks Absprache / Koordinierung der notwendigen Energieversorgung etc. direkt mit dem Dezernat Technik (Herrn Dr. Schepers) in
Verbindung.

Aufgrund der deutlichen Temperaturabsenkung wird eine Wärmeversorgung durch mobile Geräte nicht möglich sein. Anwesenheiten erfolgen daher auf eigenes gesundheitliches Risiko. Da auch die Kühlleistung auf ein Minimum reduziert werden soll, sind Server, Rechner und Monitore soweit möglich herunterzufahren; Standby-Betrieb ist zu vermeiden.

Alle Gebäude, welche durch die Universität betrieben werden, werden vollständig geschlossen; ein Schließdienst steht nicht zur Verfügung.

Im Hinblick auf möglicherweise gesetzte und zu setzende Prüfungs- bzw. Abgabetermine bei Diplomarbeiten, Hausarbei-ten etc. für Studierende bitte ich wohlwollend zu prüfen, ob es im Rahmen der bestehenden Regelungen möglich ist, sol-che Prüfungs- bzw. Abgabetermine entsprechend der Schließungszeit der Bibliothek nach hinten zu verschieben, da eine Nutzung der Universitätseinrichtungen durch die Schließung nicht möglich ist.

Ich bitte um entsprechende Veranlassung und Bekanntgabe in Ihrem Bereich.


gez.

Hans-Jürgen Simm

nicht so wichtig

27.10.2006, 14:20

@ Nele
 

Studiengebühren + Unischließung über Weihnachten

» Inhalt des offiziellen Rundschreibens:
»
»
» Betr.: Dienststundenregelung für die Zeit vom 23.12.2006 bis 01.01.2007
»
»
» Im Einvernehmen mit dem Rektorat und den Personalräten sollen die
» Universitätsgebäude in der Zeit vom 23.12.2006 bis zum 01.01.2007 aus
» Energiespargründen geschlossen werden.

Und das rentiert sich finanziell? Ich habe da so meine Zweifel.

Undwichtig

27.10.2006, 18:44

@ nicht so wichtig
 

Studiengebühren + Unischließung über Weihnachten

» Und das rentiert sich finanziell? Ich habe da so meine Zweifel.


Dabei sind die ersten Mehreinnahmen doch da. Warum gibt es auf einmal Energiespargründe? Oder ist es vielleicht eine späte Rache an den Studenten für die ganze Krawalle?

fabian(R)

Homepage E-Mail

Bielefeld,
27.10.2006, 19:22

@ Undwichtig
 

Studiengebühren + Unischließung über Weihnachten

» Dabei sind die ersten Mehreinnahmen doch da. Warum gibt es auf einmal
» Energiespargründe? Oder ist es vielleicht eine späte Rache an den
» Studenten für die ganze Krawalle?

Vielleicht will man sich auch einiger Leute entledigen, die mehr oder weniger in der Uni "wohnen". Stichwort "Abendgemeinde"

Sehr sozial ist es jedenfalls nicht. Wenn man Energie sparen will, wieso läßt man sich nichts einfallen wie die Uni sicher sein kann ohne dass die ganze Nacht in jedem leeren Gang das Licht brennen muß? Bewegungsmelder funktionieren doch sicher auch im Dunkeln wunderbar und könnten bei Bewegung sogar gleich das Licht einschalten.

Snooker

Homepage E-Mail

Bielefeld,
05.12.2006, 17:30

@ fabian
 

Studiengebühren + Unischließung über Weihnachten

» Wenn man Energie sparen will, wieso
» läßt man sich nichts einfallen wie die Uni sicher sein kann ohne dass die
» ganze Nacht in jedem leeren Gang das Licht brennen muß? Bewegungsmelder
» funktionieren doch sicher auch im Dunkeln wunderbar und könnten bei
» Bewegung sogar gleich das Licht einschalten.

Dafür darf man wahrscheinlich nicht studiert haben ;-) Es wäre viel zu einfach...

zurück zur Übersicht
Thread-Ansicht  Board-Ansicht
29 Postings in 8 Threads, 5 registrierte User, 1 User online (0 reg., 1 Gäste)
Kollima.de Forum | Kontakt
RSS-Feed
powered by my little forum